Gedichte zum Frühling

Zwei Texte, die mehr oder weniger kaum intensiver Arbeit bedurften. Selten, dass Worte so sprudeln und nur geringe Adjustierung benötigen. Keine Weltliteratur und kein Hölderlin. Und doch irgendwie eigen und mein.

Blog, Kunstscheiße | 29.06.2020 | 0 Kommentare | 33 Views Weiterlesen