Hummus

Ein orientalischer Dip, der perfekte Aufstrich, Knoblauchträger und Tausendsassa … Hummus ist vielfältig und läckoor

Zutaten

2 Dosen Kichererbsen (oder wer Zeit hat eingeweicht und gekocht)
3 Knoblauchzehen
8 EL Olivenöl (100ml)
8 EL Wasser (100ml)
6 EL Zitronensaft (75ml)
4 EL Tahin (Sesammus)
2 TL Salz
1 TL Pfeffer
1 TL Paprikapulver edelsüß
1 TL Cumin

Zubereitung

Kichererbsen in einem Sieb abspülen. Den Knoblauch schälen und klein schneiden. Alle Zutaten in einen guten Mixer geben oder in einer Schüssel mit den Handmixer lange mixen. Es sollte sich ein sämige Masse ergeben und die Schalen der Erbsen sollten ebenfalls gut zerkleinert werden.

Bei Bedarf und je nach Vorliebe mit Wasser und Öl die Konsistenz anpassen bzw. mit anderen Gewürzen, Oliven, getrockneten Tomaten oder rote Beete farbliche und geschmackliche Variationen erschaffen.

Nachtrag und Tipps

Das Hummusrezept war das erste Rezept, welches ich bewusst bearbeitet habe. Hier habe ich das erste Mal wirklich experimentiert und ein Ergebnis erarbeitet, das mir persönlich am besten schmeckt.

Hummus eignet sich hervorragend als Dip oder als Füllsauce für Kebab oder oder andere gefüllten Taschen.

Snacks, Dips und Beläge, veganes Kochbuch | 13.07.2018 | 57 Views
, < Schlagwörter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.